Ohrakupunktur in München

Was ist Aurikulotherapie bzw. Ohrakupunktur?

Aurikulotherapie bezeichnet das komplette Behandlungsspektrum über unser Ohr. Die Ohrakupunktur ist dabei eine Möglichkeit die Akupunkturpunkte zu stimulieren. Unsere Ohroberfläche bildet eine Reflexzone, auf der alle Organe des Körpers dargestellt sind. Am Ohr kennen wir über 100 Akupunkturpunkte, die wir zur Diagnose und Therapie verwenden können. Liegen Störungen bei bestimmten Organen vor, so kann man diese am Ohr erkennen und behandeln. Oft lässt sich eine chronische Organschwäche bereits äußerlich erkennen. Das Ohr kann so auch bei der Diagnose von körperlichen oder psychischen Schwächen eine wichtige Hilfestellung leisten. Man kann dabei so vorgehen, dass Ihre Ohroberfläche nach Unregelmäßigkeiten untersucht und schmerzempfindliche (druckdolente) Punkte im betroffenen Bereich ertastet werden, um sie im Anschluss zu behandeln. Dabei können die entsprechenden Punkte sowohl Beziehung zu Ihrem Körper haben, als auch zu seelischen Zuständen. Entsprechend wird die Ohrakupunktur sowohl zur Behandlung von psychischen Störungen als auch zur Behandlung von körperlichen Krankheiten und Schmerzzuständen herangezogen.

Ohr und zentrales Nervensystem - eine enge Beziehung

Nach Dr. Paul Nogier, der die Therapie vor über 50 Jahren entwickelt hatte, besteht eine enge Verbindung zwischen unserem Ohr und Schmerzzentren im Gehirn. Der Weg vom einen zum anderen ist sehr kurz, weshalb eine Stimulation der Ohrpunkte oft auch Direktwirkung zeigen kann. Beschwerden lassen in diesem Fall sofort nach. Doch die Ohrakupunktur kann mehr als das: auch bei Allergien und seelischen Problemen kann sie ausgezeichnete Wirkungen zeigen, so etwa bei Ess- und Konzentrationsstörungen, bei leichten Depressionen und Verstimmungen und ganz besonders bei der Behandlung von Süchten.

Ohrakupunktur für Kinder

Die Aurikulotherapie lässt sich auch sehr gut bei Kindern einsetzen. Man kann sie auch ohne Nadeln durchführen, je nach Fall durch sanfte Ohrmassage mit Akupressur der Akupunkturpunkte oder durch die schmerzfreie Behandlung mit einem Softlaser.

Was lässt sich behandeln?

Im Prinzip der ganze Körper. Typische Anwendungsbereiche bei denen man immer wieder gute Ergebnisse feststellen konnte sind:
  • Rückenschmerzen
  • akute Allergien
  • akute und chronische Erkältungskrankheiten
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nikotinsucht
  • Schmerzen im Bewegungsapparat (z.B. Knie, Fuß, Hand)
  • Beschwerden im organischen Bereich (z.B. Magen, Darm, Leber, Lunge, Bronchien)
  • psychische Verstimmungen ( z:B. depressive Verstimmungen, Angst- und Spannungszustände)
  • Gewichtsreduktion
  • Herzangst

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Zuerst wird eine gründliche Anamnese erhoben in Form eines Gesprächs und einer gründlichen Untersuchung. Danach folgt ein Behandlungszyklus in regelmäßigen Abständen von 5 Sitzungen im Akutfall und ca. 10 Sitzungen im chronischen Krankheitsfall. Es besteht auch die Möglichkeit, Ihnen bei chronischen Schmerzzuständen und Süchten eine Dauernadel zu setzen. Für eine unverbindliche Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Zurück zur Hauptübersicht Ohrakupunktur und Implantatakupunktur

Zurück zur Hauptübersicht Ohrakupunktur und Implantatakupunktur

Heilpraktiker Roger Honikel

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mich an:
Heilpraktiker München
Roger Honikel
Telefon 089/12090741
mail@praxis-honikel.de

Termin online buchen
bei Herr Honikel


Oder hinterlassen Sie hier einen Rückrufwunsch:

Name:
Telefon:


Hier können Sie sofort online einen Termin bei mir anfragen:

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda