Schulmedizin contra Homöopathie?

Entwicklung der Homöopathie

Die Klassische Homöopathie hat eine große Tradition und eine lange eigenständige Geschichte. Jede Generation von Homöopathen baut auf den Erfahrungswerten der vorigen Generationen auf. Viele Homöopathen haben Ihre erfolgreich behandelten Fälle gut dokumentiert und geben Ihre Praxiserfahrungen bis heute an Kollegen und angehende Homöopathen weiter. Die klassische Homöopathie ist eine eigenständige Therapie und kann ein großes Krankheitsspektrum erfolgreich behandeln.

Herangehensweisen der Homöopathie

In der Praxis haben wir immer wieder mit Patienten zu tun die eine lange medizinische Vorgeschichte haben und sich gezielt zusätzlich in homöopathische Behandlung begeben möchten. Immer wieder sind Patienten dabei irritiert, wie komplett unterschiedlich die Behandlung im Vergleich zur schulmedizinischen Grundversorgung abläuft. Der Therapeut erfragt intensiv Ihre komplette Lebens- und Krankheitsgeschichte und geht auf viele manchmal unwichtig erscheinende Einzelheiten ein, um aus der Faktensammlung im Anschluss das individuell passende Arzneimittel für Sie zu ermitteln. Man stößt immer wieder im Laufe der Behandlung auf Zusammenhänge von Krankheit, seelischen Prägungen, vererbten Veranlagungen und Lebensführung. Aufgabe des Therapeuten ist es nicht allein das passende Mittel zu verordnen und zu beurteilen, ob die Heilung vorangeht, sondern auch, zusammen mit Ihnen Strategien zu erarbeiten, die die Heilung fördern und „Heilungshindernisse hinweg (zu)nehmen“, wie Samuel Hahnemann im Organon der Heilkunst bereits im 19 Jhd. postulierte. Homöopathie erfordert, wie man sieht, immer auch Ihre Mitarbeit.

Homöopathie und Schulmedizin als ergänzende Therapien

Die Schulmedizin hat einen anderen eher funktionellen Ansatz, der naturwissenschaftlich geprägt ist. Es geht darum, Krankheit zu bekämpfen und nicht zuletzt darum, Menschenleben zu bewahren und zu retten. Kein seriöser Therapeut wird die großen Errungenschaften der Medizin anzweifeln oder sie im Ganzen ablehnen. Kein verantwortungsvoller Heilpraktiker wird seinen Patienten davon abraten zum Arzt zu gehen. Viele Mediziner erkennen durchaus auch den ganzheitlichen Ansatz der Homöopathie an. In der gesamten Medizin gilt schließlich das Wort „Wer heilt hat Recht“. In der Praxis gilt heute mehr denn je: es geht nicht um Dogmen, nicht um Fronten innerhalb der Medizin sondern nur um eines: das individuelle Wohl des Patienten. Das bedeutet für jeden Verantwortlichen selbstbewusst andere Ansätze zu respektieren, das medizinisch Notwendige zu veranlassen und aus der eigenen Kompetenz heraus zu handeln. Ich sehe heute die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Arzt und Heilpraktiker als große Chance, dem Patienten die beste medizinische Versorgung zu ermöglichen.

Zurück zur Hauptübersicht Klassische Homöopathie

Die schnelle Frage:
Hat der Artikel nicht alle Ihre Fragen beantwortet?
Dann rufen Sie mich unter 089/12090741 an oder stellen Sie mir hier Ihre Frage:
Zurück zur Hauptübersicht Klassische Homöopathie

Heilpraktiker Roger Honikel

Haben Sie Fragen?
Sprechen Sie mich an:
Heilpraktiker München
Roger Honikel
Telefon 089/12090741
mail@praxis-honikel.de

Termin online buchen
bei Herr Honikel


Oder hinterlassen Sie hier einen Rückrufwunsch:

Name:
Telefon:


Hier können Sie sofort online einen Termin bei mir anfragen:

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda